Konzertreihe Fiori Musicali 2001
Stimmungsvolle Matineen im Stift St. Florian


Vergnügliche Stunden am Sonntagmorgen im herrlichen Ambiente des Barockstiftes St. Florian.
Die Konzertserie bietet eine höchst ansprechende Programmvielfalt:

20. Mai 2001, Sommerrefektorium, 11.00 Uhr
„Engelsstimmen – Jugendklänge“
ungezwungenes, jugendfrisches Musizieren der St.Florianer Sängerknaben,
veredelt durch ihren Chorleiter Franz Farnberger.


24. Juni 2001, Sommerrefektorium, 11.00 Uhr
„La Serenissima – Venedig“
Welthits aus der Barockzeit, vorgelegt von Maestro Vivaldi, dargeboten von ARS ANTIQUA AUSTRIA,
dem Ensemble, das den „österreichischen Klang“ zu ihrem Markenzeichen erhoben hat.


1. Juli 2001, Marmorsaal, 11.00 Uhr
„Salzburger Impression“
H.I.F. Biber ist der Autor virtuoser und zukunftsweisender  Streichermusik,
daneben die „Leopoldimesse“ von Haydn, ein Meisterwerk aus der Salzburger Residenzstadt.
In diesem dritten und letzten Vormittagskonzert der Konzertserie vereinigen sich beide
Ensembles zu gemeinsamen Musizieren. Wegen des erwarteten großen Besucherandranges
übersiedeln die Musiker vom Sommerrefektorium, dem Konzertort der beiden ersten Matineen,
in den prächtigen Marmorsaal des Stiftes.


_______________________________________________________

Archiv: 2017,  2016,  2015,  2014,  2013,  2012,  2011,  2010,  2009,   2008,   2007,   2006,   2005,   2004,   2003,   2002,   2001,   2000.  

TOP