Konzertreihe Fiori Musicali 2003
Barockmusik im Stift St. Florian

 

Freitag, 30. Mai 2003, 20.00 Uhr
Il VIOLINO alla CORTE CAESAREA

Das virtuose Violinspiel erlangte im Umfeld des Wiener Kaiserhofes um 1700 eine erste Hochblühte. Neben der Entdeckung ungewöhnlicher Klangeffekte fasziniert die natürliche Urkraft der volkstümlichen Melodien, mit der diese Musik auf den Zuhörer einwirkt. Die Begeisterung des Publikums ist von den komponierenden Virtuosen bereits vorinszeniert!

- - - PROGRAMM - - -

H.I.F. Biber
Sonata 1 in A-Dur für Violine solo e B.c.
(  ),Adagio-Presto-Variatio-Presto-Finale-Presto

J.H. Schmelzer 
Ciaccona (aus der Leopoldinischen Handschriftenbibliothek)

G.B.Viviani
„Capricci Armonici“ Sonaten für Violine solo op.4, Symphonia cantabile
Sinfonia, Aria, Presto

A. Bertali
Chiacona per violino solo

***
H.I.F. Biber
Sonata 2 in d-Moll für Violine solo und B.c.
(  ), Aria-Variatio-Finale

G. Muffat
Sonata in D-Dur für Violine und B.c.
Adagio-Allegro-Adagio-Allegro-Adagio

H.I.F. Biber
Sonata 3 in F-Dur für Violine und B.c.
Adagio-Presto….Aria-Variatio-Presto-Adagio-Allegro-Adagio-Variatio

Gunar Letzbor - Violine
Norbert Zeilberger - Orgel und Cembalo
Jan Krigovsky - Violone 

 

Freitag, 13. Juni 2003, 20.00 Uhr
BACH  PRIVAT

Die Sololiteratur des Musikgenies J.S.Bach besticht durch die meisterhafte Führung der Melodien, die sämtliche klanglichen Möglichkeiten der jeweiligen Instrumente ausnützen. Die Solosonaten für Violine und die Solosuiten für Laute gelten als technische und musikalische Prüfsteine von Virtuosen der Vergangenheit und der Gegenwart. Ein Konzert für den Kenner, aber auch für den Liebhaber intensiven Musizierens!
Auf dem Programm: BWV 1001, 1002, 995 und eine Solopartita von Vilsmayr.

- - - PROGRAMM - - -

J.J.Vilsmayr
Artificiosus Concentus Pro Camera, Partita I für Violine solo
Prelude, Aria, Saraband, Gavott, Menuett, Aria, Menuett,, Aria, Menuett

J.S.Bach
Sonata I  g moll für Violine solo BWV 1001
Adagio, Fuga, Siciliana, Presto

* * *

J.S.Bach
Suite g moll für Laute solo BWV 995
Prelude, Tres viste, Allemande, Courante, Sarabande,  Gavotte-Gavotte en Rondeaux, Gigue

J.S.Bach
Partita I für Violine solo BWV 1002
Allemande-Double, Corrente-Double, Sarabande-Double, Tempo di Borea-Double

Hubert Hoffmann, Laute
Gunar Letzbor, Violine 

 

Sonntag, 29. Juni 2003, 11.00 Uhr
TILGE HÖCHSTER MEINE SÜNDEN

Der Bittgesang des Menschen um Vergebung erscheint im Lichte des Kindergesangs verklärt, fast schon überirdisch. Bach und Pergolesi sprechen eine musikalische Sprache über alle Grenzen himweg. Wer kann sein Herz verschließen ob der berührenden Gesänge? Der Kaiserliche Hofkapellmeister Caldara besticht durch die Expressivität seiner musikalischen Andachten.
Programm: Bach-Psalm 51, Pergolesi-Salve Regina, Caldara-Musikalische Andachten


- - - PROGRAMM - - -

A.Caldara
Il martirio di S. Terenziano, Sinfonia per archi e basso continuo

A.Caldara
Naboth, Sinfonia per archi e basso continuo

G.B.Pergolesi
Salve Regina, Per Soprano, archi e basso continuo

A.Caldara
La passione di Gesù Christo Signor nostro, Sinfonia per archi e basso continuo

* * *

J.S. Bach
Psalm 51 – “Tilge , Höchster, meine Sünden, Parodia  dello “Stabat Mater” di G.B.Pergolesi
„Tilge, Höchster, meine Sünden“, „Ist meine Herz“, „Missetaten, die mich drücken“, „Dich erzürnt mein Tun“,„Wer wird seine Schuld“, „Sieh, ich bin in Sünd“, „Sieh, du willst die Wahrheit“, Wasche mich doch rein“, „Laß mir Freud und Wonne“, „Schaue nicht auf meine Sünden“, „Öffne Lippen, Mund und Seele“, „Denn du willst kein Opfer“, „Laß dein Zorn blühend dauern“, „Amen“


St. Florianer Sängerknaben, Leitung: Franz Fahrnberger
Ars Antiqua Austria, Leitung: Gunar Letzbor

 


_______________________________________________________

Archiv: 2017,  2016,  2015,  2014,  2013,  2012,  2011,  2010,  2009,   2008,   2007,   2006,   2005,   2004,   2003,   2002,   2001,   2000.  

TOP