Konzertreihe Fiori Musicali 2004

 

Dienstag 11. Mai 2004, 20.00 Uhr
BACH PRIVAT
Meilensteine der barocken Instrumentalkunst hat uns J.S.Bach mit seinen Kompositionen für verschiedene Soloinstrumente seiner Zeit hinterlassen. Martina Schobersberger (Cembalo), Michael Oman (Blockflöte) und Gunar Letzbor (Violine) präsentieren je ein Meisterwerk aus seiner Feder. Eine kleine Sensation ist wohl die Wiederentdeckung der „Armonia Artificiosa“ des Salzburger Komponisten J.J.Vilsmayr!
Die sechs Partiten dieser Sammlung gelten mit Recht als wichtigste Vorläufer zu den Sonaten und Partiten für Violine Solo von J.S.Bach. Im Sommer 2003 hat Gunar Letzbor diese elegante Musik für das Französische Label ARCANA erstmals eingespielt. Die fünfte Partita aus dieser Sammlung wird das Programm des Abends eröffnen.

 

Dienstag 25. Mai 2004, 20.00 Uhr
EINE ITALIENISCHE REISE,
Das erste Konzert des „Ensemble Fiori Musicali“ (T.Wall, G.Letzbor und Freunde)
Das süße Leben – La dolce vita – in südlichen Gefilden war seit jeher Stoff für die Träume der etwas weiter nördlich verweilenden Europäer. Die Musik Italiens vermittelt dieses Grundgefühl der Leichtigkeit des Daseins, die hellen und gleichzeitig warmen Farben des italienischen Ambientes. In der Pause gibt es wiederum eine Verkostung Toskanischen Rotweins.

- - - PROGRAMM - - -

Salomone ROSSI
Sinfonia quarta, Venedig 1622 
(aus „Il quarto libro de varie sonate, sinfonie, gagliarde, brandi e corrente“) 
Maurizio CAZZATI 
Balletto quarto (Adagio), Bologna 1662
Corrente quarta (Presto) (aus „Partitura di Correnti e Balletti ...“)
*   *   *
Giovanni Bassano (? - 1617)
Ricercar quarta (Blockflöte solo)
Girolamo Frescobaldi (1583-1643) 
Toccata seconda (Cembalo solo)
(aus „Il secondo Libro di Toccate“, Roma 1637)
*   *   *
Dario Castello (? - 1656/8) 
Sonata terza (aus „Sonate concertate“ Libro primo)
*   *   *
Diego ORTIZ
Passamezzo antico, Rom 1553 (aus „Tratado de glosas“)
Anonymus
Passacaglia italiana
*   *   *
Antonio BERTALI (1605-1669) 
Ciacona
 

P  A  U  S  E

Antonio VIVALDI (1678-1741)
Sonate Nr.1 B-dur für Violoncello und basso continuo
Largo – Allegro – Largo – Allegro
*   *   *
Antonio Vivaldi
Trio in g-moll RV 103(1693-1751)
Allegro ma cantabile – Largo – Allegro non molto
*   *   *
Bernardo Pasquini (1637-1710) 
Variazioni capricciose
*   *   *
Marco UCCELLINI
Aria sopra „La Bergamasca“, Venedig 1642 (aus „Il terzo libro delle sonate e arie“)

 

Ausführende:
Gunar Letzbor  -  Barockvioline
Michael Oman  -  Blockflöte
Thomas Wall  -  Barockcello
Martina Schobersberger  -  Orgel, Cembalo
Daniel Oman  -  Colascione, Barockgitarre

 

Sonntag 6. Juni 2004, 11.00 Uhr
PARNASSUS ECCLESIASTICO MUSICUS , op.II
Himmlische Kirchenmusik in sensationeller Erstaufführung!
Lange Zeit galt die Messensammlung des wohl berühmtesten Linzer Barockkomponisten ROMANUS WEICHLEIN als verschollen. Erst kürzlich tauchte das Stimmenmaterial zu den Meisterwerken im Stift Ottobeuren auf. Sie werden im Jahr 2004 Zeugen der ersten Aufführungen dieser prachtvollen Kirchenmusik in der Gegenwart! Drei Streichersonaten aus dem op.I Weichleins  Encaenia Musices vervollständigen dieses außergewöhnliche Programm.

- - - PROGRAMM - - -

ROMANUS WEICHLEIN
PARNASSUS ECCLESIASTICO MUSICUS op.II

Missa-Sanctissime Trinitatis

* * *
Missa gloriosae Virginis in Coelo


St.Florianer Sängerknaben, Leitung: Franz Fahrnberger
Kepler Konsort, Leitung: Andreas Lebeda
Ars Antiqua Austria
Musikalische Gesamtleitung: Gunar Letzbor

 


_______________________________________________________

Archiv: 2017,  2016,  2015,  2014,  2013,  2012,  2011,  2010,  2009,   2008,   2007,   2006,   2005,   2004,   2003,   2002,   2001,   2000.  

TOP