Konzertreihe Fiori Musicali 2018

Die bekannte Konzertreihe im prächtigen Ambiente des Sommerrefektoriums, dem sommerlichen Speisesaal des Stiftes St. Florian, punktet in der neuen Saison mit zahlreichen Entdeckungen neuer Barockmusik. Mit kostbaren alten Instrumenten musizieren Künstler in ganz ungewöhnlichen Besetzungen. Neben den Klängen der Violen der Violonen, Gamben, Violinen, Orgel, Cembalo und Laute erwartet die Zuhörer Sentimentales aus den virtuosen Gurgeln der St. Florianer Sängerknaben und des Tenors Markus Miesenberger. Der zu seiner Zeit berühmte St. Florianer Pater Franz Joseph Aumann wird besonders geehrt. Man darf gespannt sein, ob ein Werk Mozarts, das in sein Programm geschummelt wurde, vom Publikum entdeckt wird. Als Preis winkt ein Jahresabonnement für die nächste Saison!

Ü B E R S I C H T:

28. April, 19.00 Uhr - „CON ARCO - Zauberhafte Streicherklänge
Concerto Ripiglino (CH)
Gewinner des 5. Internationalen H.I.F. Biber Wettbewerbes

5. Mai, 19.00 Uhr - „Eggner Trio - Heimspiel für einen guten Zweck“
Eggner Trio
Sonderpreise für das Benefizkonzert!!! VVK: EUR 32,- AK: EUR 35,-

12. Mai, 19.00 Uhr - „F.J. AUMANN oder doch W.A. MOZART?“
St. Florianer Sängerknaben, Leitung: Franz Farnberger
ARS ANTIQUA AUSTRIA, Leitung: Gunar Letzbor
Markus Miesenberger - Tenor

26. Mai, 19.00 Uhr - „L'Ange et le Diable - Ein musikalischer Wettstreit der Temperamente ”
Musique Royale: Christoph Urbanetz - Viola da gamba, David Bergmüller - Laute

12. Juni, 19.00 Uhr - „BACH PRIVAT“
Sergej Tcherepanov - Cembalo
Gunar Letzbor - Violine

(18.30 Einführung)
In der Pause gibt es gratis italienischen Wein aus der Toskana sowie Getränke für die Kinder!

 

 

Barocke Musik entfaltet sich vor uns, spielt mit uns. Auch die wiederaufdefundenen Werke des St. Florianer Mitbruders Franz Josef Aumann gehören dazu. Seinen Melodien, Formen und Farben möchte ich antworten: Hineinlangend ins Rot-Blaue des Bluafränkischen, in die Gestalt der Mostbaumblüten...
(Ferdinand Reisinger zu seinen neuen Bildern)

Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.



Samstag, 28. April 2018, 19.00 Uhr
CON ARCO - Zauberhafte Streicherklänge


Violinen und Violen vereinigen sich mit Violone und Gamben zu mannigfachen Formationen. Von Italien aus erobern die Streichinstrumente rasch die Länder nördlich der Alpen. Im Habsburgerreich entwickelt sich bald ein virtuoses Zusammenspiel, das bis heute Erstaunen hervorruft und das Publikum mit ausgesuchtem Wohlklang erfreut. Werke von: Castello, Ferro, Bertali, Schmelzer.

Concerto Ripiglino (CH)
Gewinner des 5. Internationalen H.I.F. Biber Wettbewerbes

Natalie Carducci, violin
Coline Ormond, viola and violin
Ryosuke Sakamoto, viola da gamba
Shuko Sugama, violone
Yuka Niitsuma, organ

Programm        Beschreibung

Zur Übersicht



Samstag, 5. Mai 2018, 19.00 Uhr

Eggner Trio - Heimspiel für einen guten Zweck

Das aus St. Florian stammende Eggner Trio gehört zu den renommiertesten Klaviertrios der Gegenwart. 1997 von den drei Brüdern Georg, Florian und Christoph Eggner gegründet, ist das Ensemble regelmäßig zu Gast in den international bedeutenden Konzertsälen der Welt. In Kooperation mit dem Rotary Club Enns geben die drei wieder ein Heimspiel im Sommerrefektorium – als Benefizkonzert zu Gunsten eines Wasserprojektes in Mityana, Uganda.

Eggner Trio:
Georg Eggner – Violine
Florian Eggner – Cello
Christoph Eggner – Klavier

Sonderpreise für das Benefizkonzert!!! VVK: EUR 32,- AK: EUR 35,-


Programm         Beschreibung

Zur Übersicht

 

Samstag, 12. Mai 2018, 19.00 Uhr
”F.J. AUMANN oder doch W.A. MOZART?”

Manche Werke des zu seiner Zeit berühmten St. Florianer Komponisten wurden im 19. Jhdt irrtümlich Mozart zugeschrieben, so meisterhaft komponierte der Augustiner Chorherr. Virtuos, unterhaltend und einfühlsam präsentiert sich seine Kammermusik, witzig und höchst bodenständig seine Lieder mit Streicherbegleitung.
Wir haben ein Werk von Mozart versteckt, wer findet es?
Neue Barockmusik vom Feinsten! 

St. Florianer Sängerknaben, Leitung: Franz Farnberger
ARS ANTIQUA AUSTRIA, Leitung: Gunar Letzbor
Markus Miesenberger - Tenor

Programm        Beschreibung

Zur Übersicht


Samstag, 26. Mai 2018, 19.00 Uhr
"L'Ange et le Diable - Ein musikalischer Wettstreit der Temperamente"

M. Marais, dessen Spiel von Zeitgenossen als engelhaft bezeichnet wurde, verzaubert mit dem Reichtum einer Note während A. Forqueray, als Teufel bezeichnet, wahrlich Harmonien aus der Unterwelt erklingen lässt. 
Sie waren die zwei bedeutendsten Gambisten am Hofe des Sonnenkönigs und hätten in ihrem Temperament nicht unterschiedlicher sein können. 
Ein dramatischer Abend, an dem die spektakulären, von italienischen Geigenvirtuosen inspirierten Werke des genialen „Diable de la viole“ mit den himmlisch graziösen „Pièces“ von Marais aufeinandertreffen.
Werke von Marin Marais,  Antoine Forqueray u.a.

Musique Royale
Christoph Urbanetz - Viola da gamba
David Bergmüller - Laute



Programm         Beschreibung

Zur Übersicht


Dienstag, 12. Juni 2018, 19.00 Uhr (18.30 Einführung)
BACH PRIVAT

Gunar Letzbor und der russische Cembalist Sergej Tscherepanov gestalten rund um die große Sonate in C Dur für Violine solo von J.S. Bach ein interessantes Programm mit Werken von Lonati und Bach.
In der Pause gibt es gratis italienischen Wein aus der Toskana sowie Getränke für die Kinder!

Sergej Tcherepanov - Cembalo
Gunar Letzbor - Violine



Programm         Beschreibung

Zur Übersicht

Archiv: 2018,  2017,  2016,  2015,  2014,  2013,  2012,  2011,  2010,  2009,  2008,   2007,   2006,   2005,   2004,   2003,   2002,   2001,   2000. 

Zur Übersicht

Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.